Update: Ryanair-Flugplanänderungen Und Pünktlichkeit

09 Oct 2017

Dublin/Berlin, 9. Oktober 2017. Ryanair hat heute folgendes Update zum aktuellen Stand der 18.000 Flugstreichungen der insgesamt 800.000 Ryanair-Flüge im Zeitraum von September 2017 bis März 2018 vorgestellt:

 

Für die am 18. September angekündigten Flugausfälle:

 

  • Alle 315.000 betroffenen Passagiere wurden per E-Mail informiert.
  • Über 311.000 alternative Flugoptionen oder Erstattungen (99 Prozent der betroffenen Passagiere) wurden bearbeitet.
  • Die verbleibenden 4.000 Kunden (1 Prozent) haben Ryanair noch nicht kontaktiert.

 

Für die am 27. September angekündigten Winterflugplanänderungen:

 

  • Alle 400.000 betroffenen Passagiere wurden per E-Mail informiert.
  • Über 360.000 alternative Flugoptionen oder Erstattungen (90 Prozent der betroffenen Passagiere) wurden bearbeitet.
  • Ryanair erwartet, dass im Verlauf dieser Woche mehr als 95 Prozent der Ansprüche aller betroffenen Kunden (über 380.000) bearbeitet werden.
  • Die verbleibenden 20.000 Kunden (5 Prozent) haben Ryanair noch nicht kontaktiert.

 

In den letzten 7 Tagen lag die Pünktlichkeitsrate bei einem extrem hohen Wert von durchschnittlich 97 Prozent. Lediglich 23 von 15.000 durchgeführten Flügen (21 davon wegen eines Streiks der Gepäckabfertigung in Pisa) sind ausgefallen (siehe Tabelle).

 

PÜNKTLICHKEIT & FLUGSTREICHUNGEN

 

Okt.   Pünktlichkeit Tägliche Flugstreichungen
Mo. 2 96% 22 (21 durch Streik, 1 durch Wetter)
Di. 3 98% 0
Mi. 4 97% 0
Do. 5 99% 0
Fr. 6 97% 0
Sa. 7 99% 0
So. 8 96% 1 (durch Wetter)
Durchs.   97%

 

 

 

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer bei Ryanair, sagte dazu:

 

„99 Prozent der betroffenen Passagiere im September und Oktober wurde bereits geholfen, den ausstehenden 1 Prozent (weniger als 4.000 Kunden) wird empfohlen, bezüglich ihrer Umbuchungs- oder Entschädigungsoptionen mit uns in Verbindung zu treten.

 

Wir entschuldigen uns bei ihnen sowie bei den weiteren 400.000 Fluggästen, die von den Einschränkungen unseres Winterflugplans betroffen sind. Bis Ende dieser Woche werden wir mehr als 95 Prozent dieser Kundenansprüche auf Entschädigung und Umbuchung bearbeitet haben.

 

Die schmerzhaften Einschränkungen unseres Winterflugplans, die wir zutiefst bedauern, haben unsere branchenführende Pünktlichkeitsrate von 97 Prozent in der letzten Woche wiederhergestellt, sodass Kunden nun weiterhin unsere günstigen Flüge buchen können, ohne Angst vor weiteren planungsbedingten Flugstreichungen haben zu müssen.“