Ryanair Erkennt Ver.Di Als Gewerkschaft Für Deutsches Kabinenpersonal An

19 Jul 2018

Über 60% Des Kabinenpersonals Ist Nun Durch Anerkennungsvereinbarungen Abgedeckt

Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute bekannt gegeben, dass mit Ver.di die nunmehr dritte Anerkennungsvereinbarung mit einer Gewerkschaft für das Kabinenpersonal unterzeichnet wurde. Ver.di wird somit das Vertretungsorgan für sämtliches, direkt bei Ryanair angestelltes Kabinenpersonal sein, das in Deutschland in Ryanair-Flugzeugen tätig ist.

Diese Anerkennungsvereinbarung für das Kabinenpersonal ist das Ergebnis umfangreicher Verhandlungen mit Ver.di und deckt den deutschen Markt ab. Ryanair freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ver.di und dem Ryanair-Betriebsrat (für Flugbegleiter), um zügig einen Tarifvertrag für direkt bei Ryanair angestelltes Kabinenpersonal in Deutschland abzuschließen. Diese Vereinbarung folgt der ersten bereits unterzeichneten Anerkennungsvereinbarung für das Kabinenpersonal mit den italienischen Gewerkschaften ANPAC/ANPAV sowie der zweiten mit UNITE in Großbritannien.

Eddie Wilson, Chief People Officer von Ryanair, sagte dazu:

„Wir freuen uns, diese Anerkennungsvereinbarung für das Kabinenpersonal mit Ver.di in Deutschland zu unterzeichnen. Es ist ein weiteres Indiz für den Fortschritt, den Ryanair seit seiner Entscheidung über die Anerkennung von Gewerkschaften aus dem Dezember 2017 mit Gewerkschaften macht. Mehr als 60 Prozent unserer Flugbegleiter sind nunmehr durch Anerkennungsvereinbarungen abgedeckt.

Wir hoffen, in den kommenden Wochen weitere Vereinbarungen in Ländern verkünden zu können, in denen die Gewerkschaften die Verhandlungen in einer pragmatischen und positiven Art und Weise angehen. Wie diese wachsende Zahl von Anerkennungsvereinbarungen für Piloten und Flugbegleitern bestätigt, machen wir Fortschritte und widerlegen Skeptiker, die behaupteten, dass unsere Entscheidung aus dem Dezember 2017 nicht aufrichtig war. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit Ver.di und deren Betriebsrat bei der Verhandlung eines Tarifvertrags für unser direkt angestelltes Kabinenpersonal in Deutschland.“