Ryanair-Flüge Jetzt Auch Mit Uatp Buchbar

29 Jun 2018

Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute einen neuen Akzeptanzvertrag mit Universal Air Travel Plan (UATP), der globalen Zahlungsmöglichkeit für Geschäftsreisende, bekanntgegeben. Dies bietet Ryanairs Geschäftskunden noch mehr Möglichkeiten, zu den günstigsten Preisen auf der Ryanair.com-Website zu buchen.

Ryanair akzeptiert nun in sämtlichen Märkten und Währungen die UATP-Firmenkarte – sowohl auf der Ryanair.com-Website als auch in der mobilen App.

Ryanair-Kunden können ihre Geschäftsreisen oder Privaturlaube sogar bis Oktober 2019 zu noch günstigeren Preisen buchen und sich über die neuesten Verbesserungen im Rahmen des „Always Getting Better“-Programms freuen, einschließlich:

  • Preisversprechen – finde einen günstigeren Preis und wir werden dir die Differenz erstatten + 5 Euro auf deinen My Ryanair-Account gutschreiben
  • Pünktlichkeitsversprechen – 90 Prozent unserer Flüge werden pünktlich sein
  • Günstigere Gebühren für Aufgabegepäck – geringere Gebühr von 25 Euro, erhöhtes Maximalgewicht von 20 kg
  • Umsteigeverbindungen in Rom, Mailand und Porto, weitere Flughäfen werden folgen
  • Ryanair Rooms mit einer Reisegutschrift von 10 Prozent

Robin Kiely, Head of Communications von Ryanair, sagte dazu:

„Wir freuen uns, zu verkünden, dass wir nun UATP-Firmenkarten akzeptieren und unseren Geschäftskunden so noch mehr Möglichkeiten bieten, zu den günstigsten Preisen auf der Ryanair.com-Website zu buchen. Mit der weltweiten akzeptierten UATP-Firmenkarte machen wir die Flugbuchung für unsere internationalen Geschäftskunden noch einfacher und attraktiver.“

Wendy Ward, Vice President, Marketing and Communications von UATP, sagte dazu:

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ryanair, die Zahlung via UATP, der bevorzugten Zahlungsmethode der Ryanair-Geschäftskunden zu akzeptieren. Ryanair ist ein strategischer Akteur für das Netzwerk und die Akzeptanz von UATP als Zahlungsmethode über sämtliche Kanäle hinweg ist ein Gewinn für all unsere Geschäftskunden. “