Our News

Our News

2 mins read
Ryanair Fordert Die EU-Regierungen Auf, Das EU-“Ampel”-System Vollständig Zu Übernehmen

Ryanair Fordert Die EU-Regierungen Auf, Das EU-“Ampel”-System Vollständig Zu Übernehmen

Ryanair, Europas größte Fluggesellschaft, forderte heute (9. Oktober) alle EU-Regierungen auf, das “Ampel”-System der EU unverzüglich zu übernehmen, nachdem der EU-Rat am 13. Oktober in Brüssel getagt hat. Im Rahmen des neuen “Ampel”-Systems bestätigte das European Centre for Disease Control (ECDC), dass es sicher ist, in 15 EU-Länder ohne Reisebeschränkungen zu reisen.

Die europäische Luftfahrt- und Tourismusindustrie kann keine Verzögerungen bei der Einführung dieses neuen Systems hinnehmen, da Millionen von Arbeitsplätzen gefährdet sind und Europa in eine sehr schwierige Wintersaison startet. Dieser gemeinsame EU-Rahmen wird dazu beitragen, das Vertrauen in den Luftverkehr wiederherzustellen und die widersprüchliche, unterschiedliche nationale Politik in Europa zu beenden, die der Kundennachfrage geschadet hat.

Das neue “Ampelsystem” der EU erlaubt sicheres Reisen ohne Einschränkungen in/aus 15 Ländern, die als “grün” und “gelb” aufgelistet sind. Für 15 Länder, die auf der “roten” Liste stehen, kann es Einschränkungen geben (z.B. Tests vor der Abreise und bei der Ankunft). Das neue “Ampel”-System empfiehlt den Mitgliedsstaaten außerdem, nach Möglichkeit einen regionalen Ansatz anzuwenden, um sicherzustellen, dass Regionen oder Inseln mit niedrigem Covid-Gehalt nicht benachteiligt werden.

Gesundheitsexperten – darunter die WHO und das ECDC – bestätigen, dass Quarantänen nicht funktionieren und Flugreisen ein minimales Risiko für die Verbreitung des Virus darstellen. Tatsächlich hat Ryanair in diesem Sommer über 16,5 Millionen Passagiere befördert, ohne dass es zu Übertragungen während des Fluges kam. Die Einführung des EU-“Ampelsystems” wird es Familien ermöglichen, sich wieder zu vereinen, und Unternehmen zu florieren, wenn sich die Welt von der Covid-19-Krise erholt.

 

Ryanair’s CEO Eddie Wilson:

“Wir fordern alle EU-Regierungen dringend auf, das EU-Ampelsystem unverzüglich zu übernehmen. Die europäische Luftfahrt- und Tourismusindustrie kann sich weitere Arbeitsplatzverluste nicht leisten, und bis ein Impfstoff zur Verfügung steht, müssen wir lernen, mit dem Virus zu leben.

Die Umsetzung dieses koordinierten regionalen Ansatzes wird dazu beitragen, das Vertrauen der Verbraucher vor einer schwierigen Wintersaison wiederherzustellen, und es allen Fluggesellschaften ermöglichen, für den Sommer 2021 zu planen, wobei Millionen von Arbeitsplätzen von der Erholung unserer Luftfahrt- und Tourismusbranche abhängen.

Wie von der WHO bestätigt wurde, ist die Luftfahrt nicht für einen Anstieg der Covid-Raten in der EU verantwortlich, und Quarantänen funktionieren einfach nicht. Die Regierungen der EU-Regierungen müssen schnell handeln und das “Ampel”-System der EU unmittelbar nach der Ratstagung nächste Woche einführen und Europas Tourismuswirtschaften die dringend benötigte Erleichterung verschaffen”.

Related News

  • RYANAIR LAUNCHES PRAGUE – PAPHOS & KOSICE ROUTES

    Ryanair, Europe’s No.1 airline, today (1st August) celebrated the first flight from Prague to Paphos, while on Monday (3rd August) it will launch a twice weekly service to Kosice, both as part of its extended Summer 2020 schedule.

    To celebrate its new routes, Ryanair has launched a seat sale with fares from 729 Kc for travel to Kosice and from 759 Kc to Paphos, both until the end of October, which must be booked by Wednesday (5th August), only on the Ryanair.com website.

  • RYANAIR LAUNCHES PRAGUE – PAPHOS & KOSICE ROUTES

    Ryanair, Europe’s No.1 airline, today (1st August) celebrated the first flight from Prague to Paphos, while on Monday (3rd August) it will launch a twice weekly service to Kosice, both as part of its extended Summer 2020 schedule.

    To celebrate its new routes, Ryanair has launched a seat sale with fares from 729 Kc for travel to Kosice and from 759 Kc to Paphos, both until the end of October, which must be booked by Wednesday (5th August), only on the Ryanair.com website.