Neue Ryanair-Gepäckbestimmungen Reduzieren Warteschlangen An Den Sicherheitskontrollen Und Verbessern Pünktlichkeit

07 Nov 2018

Dublin/Berlin, 7. November 2018. Ryanair, Europas Airline Nr. 1, hat heute bekanntgegeben, dass die neuen Gepäckbestimmungen vom 1. November 2018 bereits in der ersten Woche nach der Einführung die Pünktlichkeit verbessert haben und sowohl von Kunden als auch von Flughäfen in ganz Europa begrüßt wurden.

Die neuen Bestimmungen haben zu folgenden Ergebnissen geführt:

  1. Größere Einsparungen für Kunden, da sie zu einem kostengünstigeren 10 kg-Aufgabegespäckstück für 8 Euro wechseln (im Vergleich zum 20 kg-Aufgabegepäckstück für 25 Euro).
  2. Schnellere Abfertigung an den Sicherheitskontrollen, da die Menge der Handgepäckstücke sinkt.
  3. Kürzere Boardingzeit und weniger Flugverspätungen.
  4. Verbesserte Pünktlichkeit – 88 Prozent der Flüge von Ryanair sind seit dem 1. November pünktlich gelandet, im Vergleich zu 77 Prozent in den 7 Tagen vor Änderung der Bestimmungen.

Die neuen Bestimmungen gelten wie folgt:

  • Kunden mit Priority Boarding können weiterhin 2 kostenlose Handgepäckstücke mit an Bord nehmen.
  • Kunden ohne Priority Boarding können nur ein kostenloses kleines Handgepäckstück mit an Bord nehmen (erlaubte Maße nun 40 Prozent größer).
  • Kunden ohne Priority Boarding, die mit einem zweiten größeren Rollgepäckstück reisen möchten, können ein kostengünstigeres Aufgabegepäckstück bis 10 kg für 8 Euro bei der Buchung dazu erwerben (derzeit liegt der Preis für ein Gepäckstück von 20 kg bei 25 Euro).

Kenny Jacobs, Chief Marketing Officer von Ryanair, sagte dazu:

„Wir haben von unseren Kunden und Flughäfen in ganz Europa viel positive Rückmeldung erhalten, dass unsere neuen Gepäckbestimmungen die Warteschlangen bei den Sicherheitskontrollen reduziert und das Erlebnis beim Boarding-Prozess verbessert haben. So hat sich unsere Pünktlichkeitsrate um 11 Prozent verbessert, da wir die Menge des kostenlosen Handgepäcks und die damit verbundenen Flugverspätungen reduzieren.

Ryanair-Kunden haben mit dem Wechsel von unserem 20 kg-Auggabegepäckstück für 25 Euro zu unserem neuen, kostengünstigeren 10 kg-Aufgabegepäckstück für 8 Euro bereits Millionen von Euro gespart. Bis zu 50 Prozent der Kunden reisen weiterhin mit zwei kostenlosen Handgepäckstücken, da sie sich für unsere Priority-Boarding-Option entscheiden.”