Ryanair Schließt Ihre Basis In Düsseldorf Zum 24. Oktober

10 Sep 2020

Alle Ryanair-Flüge Von/Nach Düsseldorf Für Die Wintersaison Gestrichen

Ryanair, Europas größte Fluggesellschaft, bestätigte heute (Donnerstag, 10. September), dass sie ihre Basis in Düsseldorf (DUS) zum Ende der Sommersaison am 24. Oktober 2020 schließen wird. Alle Ryanair-Flüge von und nach Düsseldorf nach diesem Datum wurden gestrichen, und die Passagiere werden in den kommenden Tagen volle Rückerstattungen erhalten.

Ryanair erklärte, dass diese Schließung ein direktes Resultat der Weigerung des Düsseldorfer Flughafens sei, seine sehr hohen Gebühren aufgrund der Covid-19-Krise zu senken, sowie einer kürzlichen Forderung des Monopol-Abfertigers Acciona nach einer sofortigen Preiserhöhung um 30%, trotz des durch die Covid-19-Pandemie verursachten Einbruchs des Flugverkehrs und der Flugpreise. Erhöhte deutsche Luftverkehrsabgaben und das unter kostendeckendem Agieren des staatlich subventionierten Lufthansa-Monopols machen es Ryanair unmöglich, in diesem Winter in Düsseldorf profitabel zu operieren und gleichzeitig die niedrigen Tarife anzubieten, die notwendig sind, um den Verkehr während der Covid-Krise wieder anzukurbeln.

Die Streichung der Flüge von Ryanair, die von der Schwestergesellschaft Laudamotion GmbH durchgeführt werden, wird dazu führen, dass Laudamotion seine Basis in Düsseldorf mit 7 A320 schließen wird, was den Verlust von über 200 Arbeitsplätzen für das Flugpersonal bedeutet. Alle Laudamotion-Piloten und das Kabinenpersonal in Düsseldorf haben heute die Mitteilung über die Schließung der Basis mit dem Verlust aller Arbeitsplätze der Besatzung Ende Oktober erhalten.

Die Schließung der Laudamotion-Basis Düsseldorf im Oktober folgt der Schließung der Basis Stuttgart im September (aus den gleichen Gründen) und bedeutet, dass Laudamotion den Betrieb in Deutschland ab dem 24. Oktober 2020 endgültig einstellen wird. Die Ryanair-Gruppe wird versuchen, neue Basismöglichkeiten für die Düsseldorfer Flugzeuge zu finden, hoffentlich schon für die Sommersaison 2021.

Jason McGuinness, Commercial Director bei Ryanair:

“Wir sind enttäuscht, die Schließung unserer Düsseldorfer Basis Ende Oktober bekannt zu geben, aber wir haben während der aktuellen Covid-Pandemie keine Alternative als Reaktion auf eine unerhörte Forderung des Abfertigungsunternehmens Acciona nach einer 30%igen Erhöhung der Gebühren und als Reaktion auf die Weigerung des Düsseldorfer Flughafens, seine hohen Flughafengebühren aufgrund der Covid-19Krise zu senken.

Der Wettbewerb auf dem deutschen Markt wurde durch staatliche Beihilfen in Höhe von 9 Milliarden Euro für die Lufthansa massiv verzerrt, während gleichzeitig die deutsche Regierung ihre Luftverkehrsabgabe erhöht und ihre Monopolflughäfen sich weigern, ihre sehr hohen und nicht wettbewerbsfähigen Gebühren zu senken. Weder Ryanair noch Laudamotion können die unvermeidbaren Verluste tragen, die in diesem Winter in Düsseldorf entstehen werden, wo Gebühren und Steuern jetzt mehr als 40 € pro abfliegenden Passagier betragen.

Wir überprüfen derzeit unseren Flugplan für den Winter 2020 und verhandeln mit den Flughäfen über wichtige Preisnachlässe, um niedrigere Tarife finanzieren zu können, die notwendig sind, damit Ryanair während der Covid-19-Pandemie weiterhin Menschen durch Europa fliegen kann. Wir bedauern aufrichtig die Arbeitsplatzverluste bei Piloten und Kabinenpersonal, die durch die Schließung der Düsseldorfer Basis entstehen werden, aber sie waren unvermeidlich in einer Zeit, in der ein MonopolAbfertiger in Düsseldorf eine Erhöhung der Gebühren um 30% fordert und der Flughafen sich weigert, die Gebühren zu senken, in einer Zeit, in der der Flugverkehr und die Flugpreise eingebrochen sind.“